Antifaschistische Demo in Zwickau 06.11.21 „Gestern, heute, morgen?“

Demonstration anlässlich des 10. Jahrestages der Selbstenttarnung des NSU. gestern, heute, morgen? 06.11.2021, 14 Uhr, Zwickau

Wir dokumentieren hier den Aufruf unseres Bündnisses „Irgendwo in Deutschland“ zur überregionalen antifaschistischen Demonstration anlässlich des 10. Jahrestages der Selbstenttarnung des NSU „Gestern, heute, morgen?“ am 06.11.2021, um 14:00 Uhr in Zwickau. Es wird eine gemeinsame Busanreise aus Hamburg geben. Treffpunkt 7:45 Uhr S-Sternschanze, Abfahrt 8:00 Uhr, 5€, 2G – bringt bitte Impfpass oder Genesenennachweis … Weiterlesen

Statement zu „Antifa heißt Abschiebung“ und „importiertem Antisemitismus“

Seit der letzten Eskalation des Nahostkonfliktes kam es auch in Deutschland bei propalästinensischen Demonstrationen zu zahlreichen antisemitischen Vorfällen. In Gelsenkirchen skandierten Demonstrierende vor der Synagoge Parolen wie „Scheiß Juden“, in Flensburg kam es zu einem körperlichen Angriff auf einen proisraelischen Aktivisten und in ganz Deutschland fanden zum Nakba-Tag Versammlungen statt, bei denen Demonstrierende u.a. shoarelativierende … Weiterlesen

Redebeiträge & PM: Kundgebung „Gegen jeden Antisemitismus“ 12.02.2021

Hier findet ihr die Pressemitteilung sowie zwei Redebeiträge (Sous la Plage & Initiative 9. Oktober Halle) der  Kundgebung „Gegen jeden Antisemitismus“ am 12.02.2021. Eine Presseschau gibt es auf Facebook in den Kommentaren, weitere Fotos ganz unten in diesem Beitrag.

Kundgebung: 12.02.21 8:30 Uhr Strafjustizgebäude – Gegen jeden Antisemitismus!

Aufruf zur Kundgebung Gegen jeden Antisemitismus am 12. Februar 2021

Antisemitismus benennen und bekämpfen! Solidarität mit dem angegriffenen jüdischen Studenten und der jüdischen Gemeinde Hamburg!

Am 4.10.2020, einem Sonntagnachmittag während des jüdischen Laubhüttenfestes Sukkot, fand vor der Synagoge Hohe Weide ein Angriff auf einen jüdischen Studenten statt.

Veranstaltungsreihe: Rechter Terror – Name it, Face it!

Veranstaltungsreihe über die Geschichte und Gegenwart des Rechtsterrorismus in Deutschland Zwei Wochen nach dem Mord an dem CDU-Politiker Walter Lübcke schrieb der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier (CDU) auf Twitter: „Das haben wir seit den NSU-Morden nicht mehr für möglich gehalten“. Diese Aussage ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert und schockierend. Als ranghoher Bundespolitiker hat Peter Altmeier weitreichende … Weiterlesen

Redebeitrag 12.10.2019 „Nichts gelernt!? Gegen Naziterror und Antisemitismus“

Es heißt, der Nazi-Terrorist aus Halle soll ein Einzeltäter gewesen sein. Der Täter vom Mittwoch war kein „Einzeltäter“. Er mag zwar am Mittwoch allein gehandelt haben. Aber er agierte in Bezugnahme auf andere, bewegte sich in Netzwerken und folgte einer Ideologie. Den Antisemitismus, den Rassismus, die Frauenfeindlichkeit in seinem Manifest hat er sich nicht alleine … Weiterlesen

12.09.19 Rote Flora: Brasilien unter Bolsonaro

Brasilien unter Bolsonaro

Seit dem 1. Januar ist ein rassistischer, patriarchaler und neoliberaler Waffennarr Präsident von Brasilien: Jair Messias Bolsonaro. Die Wahl von Bolsonaro bedeutet eine politische Wende: moral-konservativ, marktradikal und ultrareaktionär. Bolsonaros Kabinett ist eine bunte Mischung aus Abtreibungsgegner*innen, Verschwörungstheoretiker*innen und Agrarlobbyist*innen. Viele der neuen Minister*innen kommen aus dem Militär und beziehen sich positiv auf die brasilianische … Weiterlesen

22.06.19 Grußwort zur Demo gegen Nazi-Terror in Kassel

Plakat der Demonstration "Gemein gegen Rechten Terror" in Kassel

Liebe Genoss*innen, liebe Antifaschist*innen in Kassel,wir senden Euch solidarische Grüße aus Hamburg! Hier und in anderen Städten gab es anlässlich des Mordes am CDU-Politiker Lübcke bereits Demonstrationen gegen Rechten Terror – umso besser, wenn dieser Protest und diese Anklage auch in Kassel, einem Tatort des NSU, weiterhin in die Öffentlichkeit gebracht wird! Wichtig ist dabei … Weiterlesen

28.11.18 Das europäische Grenzregime: Zwischen dem Sommer der Migration und dem Winter der Abschottung

Sieben Thesen zu Asylrechtsverschärfung

Salon gegen die Schwerkraft – Das europäische Grenzregime: Zwischen dem Sommer der Migration und dem Winter der Abschottung

Vortrag mit Maximilian Pichl

Mittwoch, 28.11.2018, 18:00 Uhr, Rote Flora

Weiterlesen