Salon: Podiumsdiskussion zur unversöhnlichen Intervention gegen den deutschen Mob

11.04.2018 – 19 Uhr // Rote Flora Ex-Vokü

Irgendwo in Deutschland – Podiumsdiskussion zur unversöhnlichen Intervention gegen den deutschen Mob. Mit Vertreter*innen der Gruppen >deutschland demobilisieren< (Berlin), >Rassismus tötet!< (Leipzig) und >souslaplage/antigravitationistische linke< (Hamburg).

WeiterlesenSalon: Podiumsdiskussion zur unversöhnlichen Intervention gegen den deutschen Mob

Podiumsdiskussion: Besser allein als in schlechter Gesellschaft!?

Veranstaltungsreihe zur Kritik des Antisemitismus von Links

Ankündigung der Podiumsdiskussion „Besser allein als in schlechter Gesellschaft!?“ zum linken Antisemitismus.

WeiterlesenPodiumsdiskussion: Besser allein als in schlechter Gesellschaft!?

Aufruf „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“

Was sich in Deutschland abspielt, ist unerträglich. Dreizehn Jahre lang konnten drei Thüringer Nazis ungestört durch die Republik reisen, Banken überfallen, Sprengstoff-Attentate verüben und Menschen ermorden.

WeiterlesenAufruf „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“

„…denn sie wissen, was sie tun“

Aus aktuellen Anlass veröffentlichen wir an dieser Stelle einen Gastbeitrag, den Genoss_innen von uns für die November-Ausgabe des Transmitter verfasst haben.

Weiterlesen„…denn sie wissen, was sie tun“

Bericht von der Demonstration „Imagine there’s no Deutschland“

Imagine there is no deutschland - Rote Flora

Imagine there's no Deutschland - Rote Flora

Bericht von der Demonstration „Imagine there’s no Deutschland“

Am 3. Oktober demonstrierten rund 700 Menschen in Bonn gegen die deutschen Einheitsfeierlichkeiten.

WeiterlesenBericht von der Demonstration „Imagine there’s no Deutschland“

Diskussionsveranstaltung »Imagine there’s no Deutschland«

Am 19.09. laden wir zur Diskussion des Bündnis-Aufrufs „Imagine there’s no Deutschland“ ein. Mit diesem mobilisieren wir und andere linksradikale Gruppen zu einem eigenen Block auf der Demo gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Bonn.

WeiterlesenDiskussionsveranstaltung »Imagine there’s no Deutschland«