Antisemitische Filmblockade im B-Movie

Am Sonntag, den 25. Oktober 2009 sollte im Programmkino „B-Movie“ in der Hamburger Brigittenstraße der Dokumentarfilm „Pourquoi Israel“ des Résistance-Kämpfers und Antifaschisten Claude Lanzmann gezeigt werden. Eine gemischte Gruppe aus dem Umfeld des „internationalen Zentrums B5“, der „Sozialistischen Linken“ (SoL) und der „Tierrechtsaktion Nord“ (TAN) verhinderte diese Veranstaltung mit einer Blockade.

WeiterlesenAntisemitische Filmblockade im B-Movie

Bildungsstreik, gelbes Spektakel: Kick für den Augenblick?

Sommer 2009. An der Hamburger Uni protestieren Studierende im Rahmen des „Bundesweiten Bildungsstreiks“, blockieren Pferdestall, Ex-HWP und PI und äußern ihre Vorstellung einer Kritik an der aktuellen Bildungspolitik. Da sous la plage sich 2005 aus der Kritik an einer ähnlichen Studi-Streikbewegung („Summer of Resistance“) entwickelt hat, möchten wir erneut in die universitären Protestbewegungen intervenieren.

WeiterlesenBildungsstreik, gelbes Spektakel: Kick für den Augenblick?

FLAGGE ZEIGEN!? – Zu den Vorfällen auf der Demonstration am 3. Oktober in Hamburg

Auf der Demonstration „Hart Backbord! – Für etwas Besseres als die Nation!„, organisiert vom Bündnis „Hart Backbord!, Hamburger autonome und antifaschistische Gruppen„, kam es am 3. Oktober zu einem Angriff auf israelsolidarische Antifaschist_innen.

WeiterlesenFLAGGE ZEIGEN!? – Zu den Vorfällen auf der Demonstration am 3. Oktober in Hamburg